Kooperation mit dem Zentrum für Lehrerbildung an der Uni Bremen angebahnt

Im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung besteht an der Uni Bremen das Projekt Schnittstellen gestalten. Von Teilprojekt 2, e-Portfolio, wurde PREPARE zwecks Kooperation angefragt. Das Projekt e-Portfolio verfolgt diesen Fokus:

Wie kann die Ausbildung an der Universität in den Fächern und in den Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt „Umgang mit Heterogenität“ sinnvoll und zielführend mit den Praxisphasen an Schulen vernetzt werden, damit sich bei den Studierenden eine professionelle, reflexionsbasierte Handlungskompetenz (reflective practitioner) bestmöglich ausbildet?

Dieser Frage widmet sich das Teilprojekt e-Portfolio. Ziel des Projektes ist, ein e-Portfolio zu konzipieren, das die Ausbildungsanteile miteinander vernetzt. (…)

Ziel ist, dass die Studierenden zukünftig nicht einzelne Portfolios in den Fächern erstellen, sondern über das gesamte Studium an einem digitalen Portfolio arbeiten, das zudem flexible Anschlussmöglichkeiten für die zweite Phase der Lehrerbildung bietet.

(vgl. http://www.uni-bremen.de/zfl/qualitaetsoffensive/e-portfolio.html)

Quelle: http://www.uni-bremen.de/zfl/qualitaetsoffensive/e-portfolio.html

Georgia Gödecke (Uni Bremen) und Gerd Bräuer (PH Freiburg) werden am 22.9.17 auf der Praxistagung „e-Portfolios in der LehrerInnenbildung“ an der PH Freiburg einen gemeinsamen Workshop zum Design von reflexiven Aufgaben für die Portfolioarbeit anbieten. Gerd Bräuer wird außerdem im Verlaufe des Jahres das Projekt Schnittstellen gestalten als assoziierter Partner bei einem der Workshops des Netzwerkes Lehre hoch „n“, Das Bündnis für Hochschullehre, begleiten. Dort wird die Möglichkeit bestehen, PREPARE einem sehr weiter Kreis neuer, potenzieller Nutzer*innen vorzustellen.

(Quelle: Gerd Bräuer am 3. Juni 2017, PREPARE News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.