PH Wien startet mit zwei Pilotgruppen

Pünktlich um 08:00 Uhr nahmen am Montag, den 24. Oktober 2016, an der PH Wien im Rahmen der Pädagogisch-Praktischen Studien (PPS) zwei Pilotgruppen (insgesamt 23 Studierende im 1. Semester des Bachelorstudiums Lehramt Primarstufe) unter der Leitung von Rolf Laven und Gabriele Mayer-Frühwirth ihre Arbeit auf. Nach einer kurzen Vorstellung des Projekts, seiner Ziele und seines Ablaufs durch Reinhard Bauer (s. PDF-Datei unten) erfolgten bereits die ersten „Videoshootings“. Von einer Vorstellungsrunde ausgehend, hatten die Teilnehmer/innen dabei die Aufgabe, eine kurze Videosequenz mit dem Titel „Ich über mich“ zu drehen und auf die Plattform edubreak®CAMPUS hochzuladen. In den nächsten Wochen werden weitere Videos folgen.

Inhaltlich geht es in den PPS des 1. Semsters v. a. um folgende Themen:

  • Orientieren (Analyse von schulischen Prozessen und Strukturen)
  • Auseinandersetzung mit diversen Schultypen und den ihnen eigenen pädagogischen Schwerpunkten und aktuellen Problemen und Herausforderungen aus unterschiedlichen Perspektiven
  • Auseinandersetzung mit dem Berufsbild eines/einer Lehrer/in (Aspekte und pädagogische Herausforderungen)
  • Beobachtung des Alltag von Lehrern und Lehrerinnen bzw. Schülern und Schülerinnen
  • Reflexion berufsrelevanter biografischer Aspekte als Ressource für die Professionalisierung im Lehrer/innenberuf.

Die von den Studierenden erwarteten Lernergebnisse konzentrieren sich dabei v.a. auf das Reflektieren persönlicher Ressourcen und biografischer Einflüsse, das Überprüfen ihre Wahrnehmung in Hinblick auf die Einschätzung der Eignung für den Lehrer/innenberuf, das Gewinnen von Einblicken in die Schul- und Unterrichtswirklichkeit, das Analysieren und Reflektieren der speziellen Anforderungen, der nötigen Kompetenzen und Potentiale des Lehrers bzw. der Lehrerin sowie das Begleiten von Schülerinnen und Schülern bei ihren Lernprozessen.

Zunächst werden die beiden Pilotgruppen vorwiegend auf edubreak®CAMPUS arbeiten (Primärreflexion), für die Bearbeitung, Dokumentation und Reflexion einzelner Aufgaben parallel dazu aber auch schon Mahara verwenden (Sekundärreflexion).

PREPARE_Infos_PPS_Primarstufe_Okt2016

(Quelle: Reinhard Bauer am 25. Oktober 2016, PREPARE News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.