Save the date! PREPARE Symposium in Wien

save_the_date_prepare_symposium

Das PREPARE Symposium wird am 18. April 2018 an der Pädagogische Hochschule Wien stattfinden. Im Zentrum der internationalen Veranstaltung stehen Fragen der Förderung von Reflexionskompetenz, Lehrkompetenz und Wissens- bzw. Praxiserfahrungsaustausch auf der Basis von Videoreflexion, E-Portfolioarbeit und Learning Analytics.

Helen L. Chen (Stanford University, USA) und Geoff Leigh (Foliotek Inc., USA) sind E-Portfolioexpertin bzw. -experte und haben angekündigt, einen Beitrag beizusteuern. Karen Schramm (Universität Wien, Institut für Germanistik, Fachbereich für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache) informiert in einem Vortrag mit dem Titel „Videobasierte Problemlösungsgespräche über extensiven DaF-Leseunterricht“ über erste Ergebnisse aus dem Projekt LEELU (Lehrkompetenzentwicklung für Extensiven Leseunterricht, Erasmus+, https://leelu.eu), Georgia Gödecke (Universität Bremen, Fachbereich 10, Sprach- und Literaturwissenschaften) spricht über das Projekt „Schnittstellen gestalten − das Zukunftskonzept für die Lehrerbildung an der Universität Bremen“ (http://www.uni-bremen.de:zfl:qualitaetsoffensive.html), konkret über das Teilprojekt 2, wo es um ein fachspezifisches E-Portfolio in der Didaktik der romanischen Sprachen zur Unterstützung der Praxisphasen geht, und Katja Zaki (Pädagogische Hochschule Freiburg, angefragt), die gemeinsam mit einer Kollegin im Bereich der LehrerInnenforschung und Professionalisierung im europäischen Kontext (Europäische Bildungskulturen im Vergleich, transnationale Modelle der LeherInnenausbildung und -professionalisierung) forscht, berichtet über ihre Erfahrungen mit dem PrepareCampus, der im Rahmen eines Projekts mit der Université Nice für die E-Portfolioarbeit genutzt wird.

Neben Impulsvorträgen gibt es auch ein umfassendes Workshop-Programm von und für Lehrende, Studierende und an reflexiver Praxis, Videoreflexion, E-Portfolioarbeit und Learning Analytics Interessierte.

Weitere Informationen unter Symposium 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.