PREPARE Project Meeting an der PH Wien

Von 16. bis 17. April 2018 fand an der PH Wien das letzte PREPARE Project Meeting statt. Auf der Tagungsordnung standen v.a. Fragen zum aktuellen Arbeitsstand, zu Learning Analytics und zur Fortsetzung der Kooperation innerhalb des PREPARE-Konsortiums.

Die Diskussionen im Rahmen des Project Meetings drehten sich um folgende Fragen:

  • Wie steht es um den aktuellen Arbeitsstand zur Erweiterung des Nutzer_innen-Kreises des PrepareCampus?
  • Welche Stärken und Schwächen werden deutlich?
  • Welche Notwendigkeiten für „Top-down“-Aktivitäten (bildungspolitische Agenda) zeigen sich?
  • Wie kann bzw. sollte diesen Notwendigkeiten bis Ende 2018 und darüber hinaus am jeweiligen Standort begegnet werden?
  • Welche konkreten Vorstellungen gibt es für die Fortsetzung der Kooperation innerhalb des PREPARE-Verbunds?

Ganz besonders intensiv diskutiert wurden am zweiten Tag des Treffens die Ergebnisse der Learning Analytics. Eine spannende These, die sich aus dieser Diskussion herauslöste: Die Anzahl der Re-Kommentare im Rahmen der Videoanalyse auf edubreak® verweist auf jene Aspekte, die für die Lernenden am interessantesten sind. Diese „points of interest“ sind für die Lehrenden eine Art von Spur zu tieferen Reflexionen im E-Portfolio. Erste (qualitative) Analysen von Reflexionsberichten auf Mahara (= neben edubreak®  das E-Portfolio-Tool auf dem PrepareCampus) haben das bereits bestätigt. Details dazu werden Ende 2018 in entsprechenden Publikationen nachzulesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.