PREPARE auf der GMW18

Die diesjährige Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) unter dem Titel „Digitalisierung: Motor der Hochschulentwicklung?“ wird gemeinsam mit jener des Netzwerkes E-Learning NRW mit dem BMBF-Projekt Bildungsgerechtigkeit im Fokus an der Universität Duisburg-Essen ausgerichtet. Die Jahrestagung der GMW versteht sich als der zentrale Ort für die deutschsprachige E-Learning-Community an Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Netzwerk E-Learning NRW ist die Plattform der E-Learning Akteure des Landes und fördert den Austausch und die Kooperation der Landeshochschulen.

Die GMW18 greift die aktuelle Debatte zur Digitalisierung im Bildungswesen auf und fragt nach den Implikationen für die Hochschulentwicklung. Sie lenkt den Blick auf die bildungspolitischen und institutionellen Aspekte der Digitalisierung und möchte zur Diskussion über die möglichen Entwicklungsrichtungen anregen.

Katharina Grubesic (PH Wien), Reinhard Bauer (PH Wien), Klaus Himpsl-Gutermann (PH Wien) und Gerhilde Meissl-Egghart (Verein Offenes Lernen, Wien) sind mit dem Beitrag Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum. Ein Praxisbericht“ dabei (s. V4 Sessions, Mittwoch, 12.09.2018, 15:30 – 17:00)

Abstract

Der Beitrag gibt in Form einer Fallskizze Einblick in die Zwischenevaluation eines laufenden EU-Projektes, das darauf abzielt, im digitalen Raum auf der Basis von Videoanalysen, E-Portfolioarbeit und Learning Analytics eine Lösung für das Problem fehlender Informationen zum Erkennen von Anleitungs-, Begleitungs- und Förderbedarfen in der Ausbildung und bei Übergängen zwischen Ausbildungsphasen zu erhalten. In welcher Form der im Projekt entstehende Lösungsansatz ein Transferpotenzial erkennen lässt, um angehende Lehrpersonen dazu zu befähigen, ihre Reflexionskompetenz sowie ihr professionelles Handeln auf sich ständig verändernde Anforderungen heterogener Lernenden-Gruppen einzustellen, wird in diesem Beitrag diskutiert.

Weitere Informationen sind unter gmw18.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.